Besuch von Mitgliedern der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands beim Landtag NRW

Die katholische Frauengemeinschaft aus Minden auf Stippvisite im Landtag
Die katholische Frauengemeinschaft aus Minden auf Stippvisite im Landtag
Kirstin Korte erklärte den interessierten Besuchern aus der St. Paulus Gemeinde in Minden die Arbeitsabläufe im Landesparlament und stellte sich ihren Fragen zu verschiedenen Themen.

Die Besuchergruppe traf zur Mittagszeit im Landtag in Düsseldorf ein und konnte eine Stunde lang lebhafte Debatten im Plenum, unter anderem zur Beamtenrechtsreform, verfolgen. Anschließend stand ein Gespräch mit der heimischen Abgeordneten Kirstin Korte auf dem Programm. Kirstin Korte schilderte detailliert die parlamentarische Arbeit der Abgeordneten und die Verfahrensabläufe im Plenum und in den Ausschüssen und Fraktionen. Sie berichtete über ihre Tätigkeit im Ausschuss für Schule und Weiterbildung, im Innenausschuss und im Petitionsausschuss und über den Schriftführerdienst im Plenum. Einige Besucher waren verwundert über die Leidenschaft einzelner Redner und die Reaktionen der Abgeordneten im Plenum. Kirstin Korte erklärte ihren Besuchern, dass man zwischen der öffentlichen Darstellung von Themen im Plenum und der Detailarbeit in den Fachausschüssen unterscheiden müsse. Nach der angeregten Diskussion begab man sich zu Kaffee und Kuchen in die Kantine des Landtags. Auf diese Weise leiblich gestärkt trat die Besuchergruppe schlussendlich die Heimreise nach Minden an.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben