Neuigkeiten
23.01.2019, 12:03 Uhr
Azubi-Ticket kommt
NRW schafft ein neues Angebot für die Auszubildenden

Düsseldorf - Verkehrsminister Hendrik Wüst präsentierte das neue Kosten günstige, landesweite "Azubi-Ticket" für die 300.000 Auszubildenden in NRW. Das Land Nordrhein-Westfalen konnte sich dazu mit allen Verkehrsverbünden in NRW einigen. Das Ticket wird ab Sommer 2019 je nach Geltungsgebiet zwischen etwa 60 Euro (ein Verkehrsbund) und 80 Euro (landesweit) monatlich kosten. Für Azubis in Westfalen-Lippe heißt daß: Sie werden für 62 Euro das gesamte Netz der Region nutzen können, für 20 Euro Zuschlag sogar das landesweite Netz.

Ein vergünstigtes Verkehrsangebot, besteht für die Studierenden in NRW schon lange als Semesterticket, nun bekommen auch die Auszubildenden ein vergünstigtes Mobilitätsangebot. Anders als bei den Studenten ist das Angebot für die Auszubildenden freiwillig und so zahlt nur derjenige etwas mehr, der dieses Angebot auch nutzt.

"Mit dem Azubi-Ticket schaffen wir ein tolles Angebot. Vor allem ist es ein starkes Signal für die Gleichwertigkeit der beruflichen Bildung.", sagte Kirstin Korte. Außerdem sieht die Landtagsabgeordnete für Minden und Porta Westfalica ganz neue Perspektiven für die Mittelzentren in NRW und den ländlichen Raum.

Klaus Voussem, der verkehrspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, erklärte: "Ich freue mich sehr, dass das Azubi-Ticket im Sommer an den Start geht. Unsere Auszubildenden können damit mit Bus und Bahn zu ihren Betrieben fahren. Im Ruhrgebiet wohnen und im Rheinland lernen ist dann kein Problem mehr - denn Hemmnisse, wie unterschiedliche Tarifgebiete fallen bei der Option des landesweiten Tickets weg."

Das Azubi-Ticket wird zum Sommer 2019 eingeführt. Dieses Ticket können alle erwerben, die eine Ausbildung, einen Bundesfreiwilligendienst oder ein freiwilliges soziales oder ökologisches Jahr absolvieren, außerdem Meisterschüler sowie Beamtenanwärter des mittleren Dienstes. Grundlage hierfür ist die Einrichtung eines Azubi-Tickets Westfalen. Damit ist dann in allen Verkehrsverbünden ein Azubi-Ticket zu haben - im VRR, VRS und AVV gibt es dieses Angebot bereits. Neu ist für diese Bereiche, dass gegen einen Aufpreis von 20 Euro Auszubildende im ganzen Verbundbereich Nordrhein-Westfalen den ÖPNV nutzen können.
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Stadtverband Porta Westfalica  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Realisation: Sharkness Media | 0.17 sec. | 95150 Besucher