Neuigkeiten
09.02.2018, 13:50 Uhr
CDU-Kreisvorsitzende Kirstin Korte MdL: „Eine Koalition ist kein Wunschkonzert.“
Fehlende Ausgewogenheit bei der Ressortverteilung
„Eine Koalition ist kein Wunschkonzert, das ist unseren Mitgliedern klar“, so Kirstin Korte. Die CDU Kreisvorsitzende weiter: „Dennoch regt sich erheblicher Unmut über die ausgehandelten Inhalte und ganz besonders über die Ressortverteilung, der aus unserer Sicht eine Ausgewogenheit fehlt. Bei der Betrachtung der Ressorts sollte man allerdings die Richtlinienkompetenz der Bundeskanzlerin gem. Art 65 GG nicht außer Acht lassen“.
CDU Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Kirstin Korte
„Bei aller kritischen Bewertung muss man sich klar sein, dass die Alternative zum jetzigen Vorgehen Neuwahlen bedeuten. Nach derzeitigem Kenntnisstand würden diese zu keinem grundlegend anderen Wahlergebnis führen. Recht sicher wäre jedoch eine Stärkung des linken und rechten Randes in der Parteienlandschaft“, so die Vorsitzende und heimische Landtagsabgeordnete. Zusammenfassend äußert sich Kirstin Korte: „Deutschland braucht endlich eine verlässlich arbeitende, gewählte Regierung, auch wenn einige Entscheidungen zu erheblichem Zähneknirschen in unserer Partei führen.“
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Stadtverband Porta Westfalica  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Realisation: Sharkness Media | 0.11 sec. | 93159 Besucher